Dienstag, 26. März 2013

Hasen - Petit - Fours

Ostern kommt natürlich wie bei so vielen auch bei mir in die Küche .

Meine legendären Hasen - Petit - Fours die wirklich ganz viele lieben .
Es macht natürlich Arbeit und ist auch Zeitaufwändig , aber es lohnt sich .
Die sind ja auch mindestens 2 Wochen haltbar , aber danach verlieren sie ihr Aroma , also ich würde sie maximal innerthalb einer Woche verzehren .
Es gibt aber auch beschenkte denen die Häschen einfach zu schade zum anbeißen sind , das hatte ich auch schon gesagt bekommen .
Ich glaub ich mach die jetzt schon gut 7 - 8 Jahre und spätestens an Fasnacht kommt von vielen die Frage :
gibt´s denn bald wieder deine leckeren Häschen !

Klar und heut möcht ich auch euch das Rezept weitergeben .
Wer  hat Lust es nach zu backen ?
Ich würde mich sehr freuen wenn ihr es in einem Post zeigen würdet wie ihr sie gemacht habt , es gibt ja auch so viele verschiedene Hasenausstechformen in vielen verschiedenen Größen.
Man kann sie aber auch in Blumenform machen , das sieht auch sehr hübsch aus . 

Ihr backt als ertses die Bikuittplatten nacheinender









Legt das Backblech mit Backpapier aus , ich falze es immer an den Innenkanten nach, damit das Papier beim befüllen der Biskuittmasse nicht verrutscht .
Es ist zu empfehlen jedesmal ein neues Papier auf zu legen .



die Masse dünn aufstreichen

aufpassen das er beim backen nicht dunkel wird, sobald er zu trocken wird bricht er !






ich verwende vorzugsweise selbst gemachte Aprikosenmarmelade




wenn ihr alle drei aufeinander drappiert habt, muß es über Nacht beschwert werden .




ein Backpapier darauf legen, und mit z.B. Brettern beschweren .


am nächsten Tag das Papier wegnehmen, den Biskuitt nochmal mit etwas Likör tränken, den Rest der Konfitüre darauf verteilen,
die Marzipandecke vorbereiten und obenauf legen.






 aus den resten mach ich einfach Cake Pop´s, alles zusammenkneten und Kugeln formen und mit Schockolade überziehen.








 Innenansichten
 und so werden sie verschenkt



Habt ihr durch gehalten, ich weiß es war viel, aber schöne Dinge erfordrn nun mal Zeit !
Hier hab ich jetzt auch noch alle Zutaten und Zubereitung aufgeschrieben.
Also ich würde mich freuen wenn ihr mir auf euren Blog´s eure Ergebnisse zeigt und eventull auch zu mir verlinkt.










Viiiiel Spaaaaaß !

Eure Andrea.
Verzeiht mir bitte das ich die letzten Tage nicht sehr viel kommentiert habe, dafür hab ich aber trotzdem immer mal rein geschaut.
Mir läuft halt auch manchmal die Zeit davon, ihr kennt das ja auch, gell !

26 Kommentare
  1. Liebe Andrea,
    die Arbeit hat sich wirklich gelohnt !!!!
    Die Häschen sind sooo schön und "fast" zu schade,
    um sie zu vernaschen.
    Dann kann Ostern kommen...
    Ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea!
    Das ist wirklich viel Arbeit!
    Aber dafür hat es sich gelohnt! Lecker sehen die Kasen aus!
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Mich wundert es gar nicht, dass sich die Beschenkten nicht trauen diese super süßen Hasis zu vernaschen! Wer weiß, wiiiiiiie viiiiiel Arbeit darin steckt kann es nicht übers Herz bringen die einfach mit einem haps zu essen! Liebe Andrea - deine petit fours sind Hammer! Wenn ich mal ganz viel Zeit und Muße habe werde ich das Rezept bestimmt ausprobieren! Vielen Dank für die super gute Anleitung und das Rezept!

    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Würde ich gerne nachbacken...mir fehlt allerdings im Moment die Zeit dafür :-(
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    Sind die schön!!! Uns sie sehen so lecker aus, besonders mit dunkler Schokolade.
    Aber die viele Arbeit.
    Komm doch schnell auf eine Tasse Tee vorbei und dann genießen wir beide ein Häschen...
    Hier scheint auch immer noch die Sonne...
    Ganz liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wau Andrea Du bist auch nicht ohne... fleissiges Binchen! Die sehen Hammer schön und fein aus!
    Durch das viele Arbeiten hatte ich gar keine Zeit gehabt um die Blog anzuschauen!
    Das wird jetzt wieder ein bischen besser! Herzliche Grüsse und bis bald Michou

    AntwortenLöschen
  7. Hej Andrea!
    Das sind ja kleine Köstlichkeiten! Gerne würde ich auf´n Kaffee vorbeikommen. Ich probier ja echt gerne was aus, aber beim Backen ist es bisher immer schiefgegangen. Ich kann nur Muffins (wobei ich letztens ein neues Rezept ausprobiert habe und das Ergebnis im Müll landete!) und Rührkuchen. Aber deine Backkünste incl. Resteverwertung sind genial!
    Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  8. die sehen ja fein aus.und du hadt dir soviel
    mühe gemacht uns drin tolles rezept zu zeigen.vielen dank ;-) mal schauen ob ich schaffe das nach zu backen.liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  9. Hey Andrea ,
    also ich bestell schon mal für Ostern : 10 Hasen Petit -Fours , wenn möglich bitte je 5 mit heller & dunkler Schokolade & 10 Cake Pops ♥
    Mensch das war ja eine Arbeit , da würde ich es mir auch 10 x überlegen , ob ich sie wirklich vernaschen würde .
    Danke für das schöne Rezept Andrea & die sehr ausführliche Anleitung .
    Danke für deinen Kommentar zu Federleicht .
    Auch ich wünsche dir wunderschöne Osterfeiertage & ein schönes Fest . ( Lecker wird es ja schon ...dank der Petit - Fours )
    Allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    die schauen sehr sehr lecker aus.
    Aber dieser Aufwand, omg, dass ist mir zuviel Arbeit, bei mir muss das ja alles schnell gehen.
    Toll gemacht.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. hoppala... ich bin über deine petits-fours in deinen blog gestolpert...
    das resultat ist ja ein wahnsinn aber ich glaub die arbeit die du damit hattest auch! ich werde mal weiter schmöckern bei dir... wenn ich darf...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea
    sieht sehr lecker und wunderhübsch aus!! Toll finde ich auch deine Idee aus den Resten Cake-Pops zu machen, auch wenn sich das Rezept sehr aufwändig anhört, es muss purer Genuss sein...!
    Mit liebem Gruss, Moni

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht absolut himmlisch aus, liebe Andrea, aber dafür bin ich leider viel zu ungeduldig.........umso mehr bewundere ich deine herrlichen Kunstwerke! Auch dir ein wunderschönes Osterfest und gaaaaaaaanz lieben Dank, für all deine süßen Zeilen!!!

    Alles Liebe, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  14. UUuuuii super-tolle Idee, hatte sowieso schon lange vor, Cake-Pops zu machen. Danke für das tolle Rezept und die schönen, ausführlichen Fotos. Wird nachgemacht ;)

    LG Dana :)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea, WOW!
    Geniale Hasen sind das - und ich kann mir gut vorstellen, dass die meisten keine 14tägige Überlebensschance haben! :o)) Und wirklich clever die Cake-Pops-Idee!!!
    Ich möchte dir auch ganz lieb für deinen Kommentar zu Janas Torten danken, ehe ich mich in die Blogpause verabschiede - und natürlich möchte ich dich herzlich zu meinem Giveaway einladen! :o)
    Fühl dich rostrosig gedrückt,
    Herzlichst Traude ღღღ

    AntwortenLöschen
  16. Uiuiui, wirklich sehr viel Arbeit aber es schaut so lecker und toll aus! Zum Niederknien, sowohl die Hasen, als auch die Cake Pops. Ganz klasse :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Mhhhhhhhhh...danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. ...sehr süße Idee...und bestimmt sehr lecker!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  19. Oh mein Gott Andrea, wie lecker ist das denn? Ich bin seit einer Woche am fasten und beim Anblick Deiner Fotos läuft mir wirklich das Wasser im Mund zusammen. Ich find dasjetzt echt gemein ;o) Wenn ich könnte, dann würde ich gerade mal durch den Bildschirm zu Dir in die Küche krabbeln... Ich passe aber (noch) nicht durch - hahahah...

    Ganz liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Uiii krass da hast du aber arbeit gehabt : ) Die Hasen sehen himmlisch lecker aus!!!!! Lecker lecker und dann hast du auch noch Pop Cakes gezaubert... Mhhhhhh!!!!

    Liebe Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  21. Mmh, die sehen ja zum Anbeißen aus!!!!! So goldige Häschen - danke für's Vorstellen! Ich wünsche dir wunderschöne Ostertage ...und weiterhin viel Spaß beim Backen. Die Cupcake-Förmchen bekommst du bei Blueboxtree.com oder meincupcake.de

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Andrea,
    mensch da hast dir aber viel Arbeit gemacht!
    Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen!!!
    Sehen die lecker aus und dann noch mit Schoki
    überzogen,sooo lecker mir läuft das Wasser im
    Munde zusammen...Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Andrea
    Sehen die Häschen lecker aus. Da hast Du Dir wirklich viel Arbeit gemacht. Danke für das tolle Rezept.
    Frohe Ostern wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Andrea

    du warst ja ne fleissige!!!!!!!! Wahnsinn!!!!!
    die sehen ja superrrrrrrlecker aus am liebsten gleich reinbeissen!!!!!mhhhhhhhh
    Danke fürs Rezept!!!

    Wünsche dir und deinen Lieben von ganzen Herzen Frohe Ostern
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Andrea,

    danke für deine lieben Zeilen und auch dir und deinen Lieben wunderschöne Ostertage!

    Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  26. oh, was für kleine süße wunderwerke!!!
    genieße harmonische, fröhliche & leckere festtage!
    alles liebe
    amy

    AntwortenLöschen

...wenn ihr mir etwas nettes schreiben wollt...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...